Hier sind wir wieder mit unserem "Vom Korn zum Brot"

Projekt



Wir werden uns mit der Frage beschäftigen müssen:

"Warum sind Weizen und Dinkel nicht richtig gewachsen."


Übrigens unser Schmetterling Projekt fand seinen

Abschluss im

Schmetterlingspark Bendorf / Sayn!

Das Bild zeigt den Kreislauf bis zum Schmetterling

In diesen Behältnissen wurden uns am 9.04.2018 Eier geschickt aus denen sehr schnell kleine Raupen wurden










So sehen die Raupen heute am 20.4.2018 aus.

Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Der 25.04.2018 na, fällt Euch was auf?

5 Raupen haben sich schon verpuppt


Hurra seit Samstag dem 28.04.2018 sind sie da










wunderschöne  Schmetterlinge ( Distelfalter )


Unser Hochbeet am 24.04.2018

Ein Tier, warscheinlich eine Katze hat sich die linke Ecke auf dem ersten Beet

als Ruheplatz ausgesucht. Das Foto hat Lina gemacht.

 Unser Hochbeet nach 7 Tagen.

20.04.2018    Der Dinkel ist schon gewaltig gewachsen

Bei Weizen und Hafer sieht es noch etwas spärlicher aus.











Hier machen die Lernmäuse die Schilder für das Projekt "vom Korn bis zum Brot"

                                                       damit jeder weiß warum und was in diesen Hochbeeten gepflanzt ist.










Wem gehören diese Füße?

18.04.2018


Auch das Getreide braucht Wasser und Sonne zum Wachsen!

Wir benutzen zum Gießen eine Gießkanne.      

Nur, wie machen das die Bauern?

           

Raiffeissen Versuchsfeld anlässlich der 200 Jahrfeier der

Firma Raiffeisen in der Kita Bonefeld



Hochbeete aufstellen

                                                                                             Wer fehlt fotografiert










Hier schauen wir uns die Fotos der Kinder an und

überspielen sie vom Fotoapparat auf den PC

                                                                                                   Hier holen wir die Erde










Hier füllen wir die Hochbeete mit Erde

Bernd hat die anderen drei Hochbeete gefüllt damit wir am anderen Tag säen konnten.

Danke Bernd!

Säen und unterharken, alle sind natürlich voll bei der Sache.

                                                                                  Natürlich gab es auch einige Zuschauer











Das haben wir gesät  -  Dinkel, Weizen und Hafer


Die Fotos haben die Lernmäuse mit unserem

Kitafotoapparat gemacht.  Bonefeld den11.04.2018


Tolle Verkleidungen auf unserem Verkleidungsfest!

Danke Liebe Eltern für das "Super Buffet"

Eine gelungene Überraschung war der Clown Olli, mit Musik

geschickter Fuß und Handakrobatik

Gefährliche Aktionen auf dem Drahtseil.

Zauberei mit Zauberlehrling Noah

Luftbalon - Tiere, - Federschmuck, - Feuerwehrschläuche, und - Schwerter

Das war ein gelungenes Verkleidungsfest!







 

 







Tolle Verkleidungen auf unserem Verkleidungsfest!

Danke Liebe Eltern für das "Super Buffet"

Eine gelungene Überraschung war der Clown Olli, mit Musik

geschickter Fuß und Handakrobatik

Gefährliche Aktionen auf dem Drahtseil.

Zauberei mit Zauberlehrling Noah

Luftbalon - Tiere, - Federschmuck, - Feuerwehrschläuche, und - Schwerter

Das war ein gelungenes Verkleidungsfest!







 

 







       


 

Aktuelles

Bei uns ist immer was los. Was es Neues gibt, erfahren Sie hier. Auf den Unterseiten finden Sie die ausführlichen Artikel.

Achtung! Einfach nach unten scrollen dort findet ihr die 10 Sonnenregeln für Kinder!


Ev.Kita Hardert und Bonefeld auf Informationsreise bei der Rengsdorfer Feuerwehr!

Alle Jahre wieder, für die Mitarbeiter der Kitas viele bekannte Dinge. Für die Kita Kinder ist es die erste Begegnung mit der Feuerwehr in Rengsdorf. Zudem sorgte Feuerwehrmann Rüdiger mit seiner lebendigen Art bei den Kindern für große Augen und viele Fragen. Kompetent beantwortete er diese auf Kindgerechte Art. Die riesigen Feuerwehrautos, Feuerwehrhelme, und vielseitigen Arbeitsgeräte brachten die Kinderaugen zum Leuchten. Natürlich durften auch Eltern an diesem Feuerwehrerlebnistag teilnehmen, wovon zwei Mütter gebrauch gemacht haben. Richtiges Verhalten im Falle eines Brandes wurde vermittelt und       „Brennt es irgendwo wähle einfach 112“          Diese Nummer ist hoffentlich allen Lesern dieses Textes bekannt. Die Kitakinder kennen sie jetzt auf jeden Fall.


Danke Feuerwehrmann Rüdiger Das war für uns alle ein cooler Tag!

    


Liebe Eltern  QiD ? Was ist das ?

Von QiD profitieren die Kinder, Familien, Eltern und Erzieher!

Seit Januar den 30.1.2017 sind wir mit ibeb von der Uni Koblenz im Rahmen von QiD Unterwegs. QiD ist das Kürzel von Qualitätsmanagement im Diskurs. Mit 5 Kitas, die jeweils 1 Tandem oder Tridem ( immer die gleichen 2 oder 3 MA der jeweiligen Kita ) zu den einzelnen Treffen (insgesamt 5) geschickt haben. Gemeinsam haben wir uns mit Haltung und natürlich auch unserer eigenen Haltung im Blick auf das unten gezeigte Puzzle für "Eltern -Familien- und Sozialraumorientierung" auseinandergesetzt. Dazu nutzten wir unterschiedliche Moderationsmethoden die uns immer wieder den Blick aus einer anderen Perspektive auf unser Arbeitsfeld im Rahmen der "Eltern-Familien- und Sozialraumorientierung" ermöglichte. Durch Ideenaustausch der einzelnen Tandems/Tridems war es uns möglich, notwendige Zielsetzungen für unsere Einrichtungen zu finden und zu formulieren. Die Tandems/Tridems brachten Impulse der Dozenten und eigener Ausarbeitungen als Multiplikatoren ins Team. In den Teamsitzungen und zusätzlichen anberaumten QiD Sitzungen wurde methodisch, an Hand von Reflexionsfragen, Rückkopplungschleifen, Zielfindungs- und Umsetzungsmodellen der Bereich des Puzzle-Teils erarbeitet, den wir aus Prioritätsgründen in den Fokus gesetzt hatten.


   

Siehe Schaubilder unserer Veränderung innerhalb der Übergänge.




So finden unsere Übergänge im U3 Bereich seit September 2017 statt.





 


Elternratswahl am 25.10.2017 

20:00  Uhr in der Kita Bonefeld

Protokoll: Klaus Schneider

Top 1. Anwesend: siehe Anwesenheitsliste

Top 2. Pfarrer Stinder begrüßt alle Anwesenden und erklärt die Wahlordnung nach dem Kindergartengesetz.

Top 3. Die Wahl

Die Wahlvorschläge werden von Frau Kohl gesammelt und für alle sichtbar aufgehängt.

Weber Katharina und Roeser Anna sind terminlich an diesem Abend verhindert. Deshalb haben sie ihre Bereitschaft das Amt erneut auszuführen in Schriftform bei Herrn Schneider abgeben.

Langhard Carmen, Int-Veen Katharina, Weber Katharina, Roeser Anna, werden von den anwesenden Eltern für den Elternrat vorgeschlagen. Kemmel Helene möchte nur als Stellvertretung eingesetzt werden.  Alle vorgeschlagenen Personen sind bereit sich der Wahl zu stellen. Da nicht mehr als 4 Personen vorgeschlagen wurden schlägt Pfarrer Stinder vor auf die Geheime Wahl zu verzichten.

Mit Handzeichen werden Langhard Carmen, Katharina Int-Veen, Weber Katharina, Roeser Anna, und Kemmel Helene als Stellvertretung als neuer Elternrat bestätigt. Alle Beteiligten nehmen die Wahl an.

Damit haben die Eltern dem alten Elternrat 2016/2017 auch für 2017/2018 das Vertrauen ausgesprochen. Wir wünschen uns mit dem alten und neuen Elternrat auch weiterhin eine gute Zusammenarbeit.

Im Rahmen dieses Protokolls bedanken wir uns noch einmal beim alten Elternrat für seinen großen Einsatz.

 Bonefeld den 26.10.2017


Große Baumpflanzaktion der Kita Bonefeld am Wald hinter Biovegan!

Irgendetwas fehlte noch bei meiner Planung im Kalender für 2017!                                                                                

Als Förster Grobbel mich dann anrief, wusste ich was es war.                                                                                        

Der Baum des Jahres 2017! 

„ Die Fichte“                                                                                                                                                                      

Die sollte ja in diesem Frühjahr auch noch in die Erde. Da die Baumpflanzplätze der letzten Jahre keine Kapazität mehr hatten um noch den Baum des Jahres 2017 aufzunehmen, haben wir gemeinsam mit Förster Grobbel, für uns und auch für die Kleinsten nah und gut zu erreichen, einen Platz am Wald hinter Biovegan ausgesucht. Mit 33 Kindern und allen Erziehern/innen machten wir uns auf den Weg. Dabei erlebten wir freundliche Autofahrer die geduldig warteten bis wir die Straße überquert hatten. Vorbei an blühenden Apfelbäumen in denen wir so manchen Nistkasten entdeckten ging es bis zum Wald. Jeder der wollte durfte mit helfen. Und so war die Fichte ruckzuck eingepflanzt und ein Pfosten daneben eingeschlagen mit einem Schild versehen Baum des Jahres 2017 „ Die Fichte“ am 27.04.2017 gepflanzt vom Kindergarten Bonefeld. Die können jetzt Jung und Alt, nicht nur aus Bonefeld besuchen und staunen, wie sie Jahr für Jahr größer wird. Mit dem Lied              „ Wer lässt die Bäume wachsen... unser Gott der Herr „ verabschiedeten wir uns von der kleinen Fichte und kamen ganz schön durchgefroren im Kindergarten an.  Das war trotzdem ein tolles Erlebnis.


     Vielleicht noch zwei Wochen und wir können die Innenräume nutzen.




.     





Einfach Spitze das du da bist!

 

Mit diesem Lied von unseren Wühlmäusen zum Mitsingen vorgetragen begann das Abschlussfest der Lernmäuse(Vorschulkinder)

Vor einer tollen Kulisse spielten diese auch gekonnt ein Ereignis aus dem Leben Jesu nach.

 

Die Jünger und viele Erwachsene standen um Jesus herum. Alle waren begeistert von seinen Worten und wollten noch mehr von ihm hören.

Einige Mütter wollten mit ihren Kindern zu Jesus aber sie hatten keine Chance.

Man wies sie ab. Man ließ sie einfach nicht durch. Sogar die Jünger sagten: „haut ab ihr habt hier nichts verloren“.

Jesus entging nicht, dass die Mütter mit den Kindern zu ihm wollten.  Er tadelte seine Jünger wegen ihres Verhaltens und  nahm sich Zeit für sie. Er segnete die Kinder und machte an ihnen deutlich, wie wichtig kindlicher Glaube auch für uns Erwachsene ist.

 

In einem kurzen Impuls wurde Bezug auf dieses Ereignis genommen.

-Machen wir es mit unseren Kindern anders? Sind wir immer für sie da? Nehmen wir sie ernst?

Wenn die Kinder bald zur Schule gehen brauchen sie Eltern und Erwachsene, die sie ernst nehmen, die ihnen zuhören und wichtige Entscheidungen mit ihnen besprechen.

 

Aber auch  Jesus will und kann, gerade in der Schulzeit obwohl wir ihn nicht sehen können, unser Ansprechpartner sein. Er hört uns zu. Er ist auch in der Schule ganz nah bei uns.

 


Jesus sagt: „Lasst die Kinder zu mir kommen. Ihnen gehört das Reich Gottes

Natürlich bekam das Team von den Eltern der Lernmäuse und deren Kinder, grosse  selbst angemalte Blumentöpfe die im nächsten Frühling für Tomaten- und Paprikapflanzen genutzt werden können.

Dazu wurde ein Puzzle mit den Bildern der Lernmäuse überreicht, als Erinnerung an eine gelungene Bildungspartnerschaft. 

 

Wir werden euch nicht vergessen und wünschen euch allen schöne Sommerferien, Gottes Segen und Bewahrung. Besonders euch Lernmäusen, dir Oliver, Philipp, Bo, Justus, Julius, Matthias, Celina, Kendra, Lena und Sophie, noch zusätzlich einen guten Schulanfang.

 

Euer Bonefelder KiTa-Team


Schnappschüsse aus dem KiTa Alltag!





Besonders begeistert sind die Kinder davon, dass Sie jeder Zeit nach draußen dürfen.

Bei Blitz und Sturmböen geht natürlich die Sicherheit der Kinder vor.

Übrigens, wir sind seit November 2014 Tagesstätte und haben Montag bis Donnerstag von 7:00 bis 16:00 Uhr geöffnet und Freitag von 7:00 bis 14:00 Uhr. Noch haben wir 3 Tagesplätze frei. 3 Wochen Wald-Tage auf den Herbst und das Frühjahr verteilt gehören bei uns mittlerer Weile zum Standard.

Klaus Schneider